Schon 2 Jahre Medientraining für Kommandanten!

Am Abend des 12. September 2016 wurde probeweise das erste Medientraining für Kommandanten und Führungspersonal in der Feuerwehr abgehalten. Mit tatkräftiger Unterstützung des Kreisbrandmeisters Ansbach Land 4/3, Albert Binder, wurde um Teilnehmer geworben und der Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Burgoberbach zur Verfügung gestellt. Zuerst folgten die Teilnehmer eine gute Stunde theoretischer Vorarbeit.

Die rechtlichen Grundlagen von Presserecht, Persönlichkeitsrecht und Bildrechten wurden vermittelt und voneinander abgegrenzt, die Medienlandschaft in Deutschland beleuchtet und die Probleme von Kosten- und Konkurrenzdruck aufgezeigt und schließlich der Aufbau einer Nachricht und die damit vorhandene Hintergrundarbeit analysiert.

Das aktive Interviewtraining

Der weitaus längere und auch interessantere Teil war aber dann die anschließende Praxisphase. Aus verschiedenen Lagen des Feuerwehralltags heraus wurden Interviewszenen durchgespielt, die per Video festgehalten und ausgewertet wurden. Wie hat der Teilnehmer ausgesehen, gewirkt, sich verhalten? Wie hat er reagiert, welche Antworten gegeben?

All‘ dies konnte in etwa viereinhalb Stunden an einem Abend bearbeitet werden. Damit jeder Teilnehmer sich voll einbringen kann, sind diese Seminare auch auf 5-6 Teilnehmer begrenzt. Inzwischen haben schon über 65 Feuerwehrfrauen und -männer an diesem Seminar teilgenommen.

Zu Jahresanfang 2018 wurde das Portfolio dann noch um ein Homepageseminar erweitert. Hier werden grundsätzliche Dinge wie Impressumspflicht, Datenschutz und Cookies, Bildrechte, Zitierrechte, Facebookseiten und einiges mehr besprochen, aber auch eine kleine praktische Übung zum Schreiben von Artikeln und Beiträgen durchgeführt.

Wegen der großen Resonanz sind schon wieder neue Termine ins Auge gefasst.

Klicken, um zur Terminseite zu gelangen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.